Herzlich willkommen!

Sie sind daran interessiert, meine besonderen Zusatzkompetenzen zu nutzen?

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert bin ich in der steuerlichen Beratung von inhabergeführten Unternehmen tätig.

Bereits Anfang der 2000er Jahre habe ich mich zum Wirtschafts­mediator (IHK) fortgebildet – zu einem frühen Zeitpunkt, als z.B. die Bundes­steuer­berater­kammer die Bedeutung des Themas für meinen Berufsstand noch nicht für sich erkannt hatte. Bei der Beratung von Gesellschaften und ihren Eigentümern, nicht nur in Familien­unternehmen, kommt es immer wieder zu Situationen, die diese Ausbildung nach meinem Berufs­verständnis erforderlich machen. Es muss nicht immer gleich eine „Mediation“ sein, wenn es zu Differenzen zwischen den Beteiligten kommt. Aber eine menschlich-professionelle Moderation von Gesellschafter­versamm­lungen kann bereits eine sehr wohltuende Wirkung auf das Miteinander in Unternehmen haben. Ich habe in den vergangenen 15 Jahren eine Vielzahl von Auseinander­setzungen im Gesellschafter­kreis von Unternehmen erfolgreich mediiert.

Seit 2017 bin ich „Zertifizierter Mediator“ im Sinne des Mediationsgesetzes. Im Jahr 2017 habe ich eine Ausbildung zum Klärungshelfer (IfK) erfolgreich absolviert. Die Klärungs­hilfe, von Christoph Thomann und Friedemann Schulz von Thun begründet, ist eine spezielle Mediations­technik, die auch hoch-eskalierte Konflikte besprechbar macht. Sie basiert auf den Kommunikations­modellen von Friedemann Schulz von Thun. Seit Anfang 2019 absolviere ich eine eineinhalb­jährige Coaching-Ausbildung am Schulz von Thun-Institut in Hamburg, um meine Kompetenzen in der Beratung von Unternehmer­Innen zu erweitern.
Ich bin außerdem Vorstandsmitglied in zwei verschiedenen Netzwerken zur alternativen Streitbeilegung, und zwar bei
- Mediation & Wirtschaft – Fachverband für Wirtschaftsmedation e.V.
- Sächsisches Institut für Mediation e.V.
Meine berufliche Praxis als Steuerberater hat gezeigt, dass in Beratungs­situationen oft viel mehr Unterstützung gefragt ist, als nur steuerlicher Rat.

Wie kann ich Ihnen behilflich sein?

Michael Eichhorn